Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wire ihk-weiterbildung.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
cmnstr ihk-weiterbildung.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
collect Google Wird verwendet, um Daten zu Google Analytics über das Gerät und das Verhalten des Besuchers zu senden. Erfasst den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg. Session
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag
IDE doubleclick.net Verwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer. 1 Jahr
Impressum

Geprüfte/-r Betriebswirt/-in

 3.800,– förderfähig durch Aufstiegs-BAföG

Dieser Lehrgang richtet sich an Absolventen der IHK-Weiterbildungsprüfung "Fachwirt/-in" oder "Fachkaufmann/-frau". Darauf aufbauend erlangen Sie vertiefende betriebswirtschaftliche Kenntnisse und lernen umfassende Verantwortung in Wirtschaftssektoren wie Industrie, Handel und Dienstleitung an leitender Stelle zu übernehmen. Um strukturellen Veränderungen der Unternehmen gerecht zu werden, wird besonders viel Wert auf lösungsorientiertes Denken und unternehmerisches Handeln gelegt, das von Führungskräften auf Managementebene vorausgesetzt wird.

Ihr Abschluss:

IHK-Prüfungszeugnis Geprüfte/-r Betriebswirt/-in

Jetzt anmelden

  • Schwäbisch Hall Anfahrt

    noch Plätze frei
    Lehrgangs-Nr.:
    81087S
    Dozenten:
    IHK-Dozententeam
    Dauer:
    ca. 700 UStd.
    Zeiten:
    Di 18:00-21:15 | Sa 8:00-15:30 | max. 12 Blocktage/Jahr

     3.800,–

    Förderung durch Aufstiegs-BAföG möglich

    zzgl. Literaturkosten € 200,–

    zzgl. IHK-Prüfungsgebühr € 570,–

    zzgl. IHK-Zulassungsgebühr € 75,–

    Anmelden

förderfähig durch Aufstiegs-BAföG

Inhalt:

1. Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse

Marketing-Management

  • Wirtschaftliche Rahmenbedingungen
  • Strategische und operative Zielprogramme
  • Marketingstrategien und Marketingaktivitäten
  • Marketing Controlling

Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens

  • Das Steuersystem in seiner Bedeutung für Unternehmen
  • Instrumente der Bilanzanalyse
  • Unterstützung der Unternehmensziele
  • Internationale Rechnungslegungsvorschriften

Finanzwirtschaftliche Steuerung der Unternehmensführung

  • Controlling
  • Kennzahlengesteuertes Managementinformationssystem
  • Steuerung und Beschaffung von Mitteln im Finanzprozess
  • Mittelverwendung im Unternehmen

Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung

  • Haftungstatbestände für Unternehmen und die Unternehmensleitung
  • Vertragstypen
  • Wettbewerbsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Auswirkung der EU- Gesetzgebung auf nationales Recht

Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen

  • Makroökonomische Aspekte globalisierter Märkte
  • Aufbau und Realisierung von Außenwirtschaftsbeziehungen
  • Außenwirtschaftliche Transaktionen
  • Abwicklung des internationalen Warenverkehrs
Der Unterricht in EIW wird teilweise in Englisch durchgeführt.

2. Führung und Management im Unternehmen

Unternehmensführung

  • Strategiefindung, -umsetzung und -controlling
  • Zielsysteme im Unternehmen
  • Betriebliche Planung
  • Kundenorientierte Qualitätspolitik
  • Nachhaltige und umweltorientierte Ökologiepolitik

Unternehmensorganisation und Projektmanagement

  • Organisation als strategischer Erfolgsfaktor
  • Integrative Organisationsentwicklung
  • Informations- und Kommunikationstechniken
  • Organisationsformen von Projekten
  • Planung, Steuerung und Kontrolle von Projekten

Personalmanagement

  • Quantitative und qualitative Personalplanung
  • Personalbeschaffung
  • Planung, Steuerung und Kontrolle der Personalentwicklung

3. Fachübergreifende Projektarbeit und Fachgespräch

  • Individuelle Projektarbeitsbetreuung

Informationen zur IHK-Weiterbildungsprüfung

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ein Lehrgangsbesuch keine Voraussetzung für die Zulassung zu einer Prüfung darstellt. Umgekehrt wird durch die Teilnahme an einem Lehrgang kein Anspruch auf Zulassung zur Prüfung begründet.

Die Zulassung zur Prüfung erfolgt ausschließlich durch die Industrie- und Handelskammer. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, vor Beginn einer Weiterbildungsmaßnahme, bei der Industrie- und Handelskammer den Antrag auf Zulassung zur Prüfung zu stellen.

Weitere Informationen und das Antragsformular auf Prüfung der Zulassung erhalten Sie auf der Internetseite der IHK Heilbronn Franken.

Der Betriebswirt besteht aus drei Teilen. Der erste Teil ist "Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse", der zweite Teil "Führung und Management im Unternehmen" und der dritte Teil nennt sich "Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch".
Die Zulassungsvoraussetzung wird in einer Verordnung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung festgelegt.
https://www.bmbf.de/intern/upload/fvo_pdf/16_10_16_Betriebswirt_nach_BBiG.pdf
An der Fortbildungsprüfung kann man grundsätzlich teilnehmen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
1. eine mit Erfolg abgelegte IHK-Aufstiegsfortbildungsprüfung zum Fachwirt oder Fachkaufmann oder eine vergleichbare kaufmännische Fortbildungsprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz nachweist

ODER

2. eine mit Erfolg abgelegte staatliche oder staatlich anerkannte Prüfung an einer auf eine Berufsausbildung aufbauenden kaufmännischen Fachschule und eine anschließende mindestens dreijährige Berufspraxis nachweist.

Die Berufspraxis im Sinn der Nummer 2 muss in Tätigkeiten abgeleistet worden sein, die der beruflichen Qualifikation eines Geprüften Betriebswirts/einer Geprüften Betriebswirtin nach § 1 dienlich sind.

(2) Abweichend von Absatz 1 kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Die Berufspraxis muss wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Betriebswirts/ Geprüfter Betriebswirtin aufweisen.
Die für die Berufspraxis wesentlichen Bezüge sind nach § 1 der Verordnung folgende:
"§ 1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses:
(1) Die zuständige Stelle kann berufliche Fortbildungsprüfungen zum Geprüften Betriebswirt/zur Geprüften Betriebswirtin nach den §§ 2 bis 10 durchführen, in denen die auf einen beruflichen Aufstieg abzielende Erweiterung der beruflichen Handlungsfähigkeit nachzuweisen ist.

(2) Ziel der Prüfung ist der Nachweis der Qualifikation zum Geprüften Betriebswirt/zur Geprüften Betriebswirtin. Die Qualifikation umfasst die Befähigung, unternehmerisch kompetent, zielgerichtet und verantwortungsvoll Lösungen für betriebswirtschaftliche Problemstellungen der Unternehmen, insbesondere im Zusammenhang mit den Herausforderungen des internationalen Wettbewerbs entwickeln zu können und dabei die ökonomische, ökologische und soziale Dimension eines nachhaltigen Wirtschaftens zu berücksichtigen.




Hierzu gehört, insbesondere nachfolgende Aufgaben ausüben zu können:
1. Strategiefindung und -umsetzung im Rahmen einer nachhaltigen Unternehmensführung,
2. Gestaltung der organisatorischen Rahmenbedingungen des Unternehmens unter Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechniken,
3. Auswahl und Einsatz der personalwirtschaftlichen Instrumente zur Sicherung der Unternehmensziele,
4. Leitung und Koordination der betrieblichen Leistungsprozesse unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen.
Der Betriebswirt soll auf der Basis eines an Werten orientierten, strategisch ausgerichteten Verständnisses des wirtschaftlichen Handelns diese Aufgaben mit betriebswirtschaftlicher Fachkompetenz, verbunden mit Methoden und Sozialkompetenz wahrnehmen können.

(3) Die erfolgreich abgelegte Prüfung führt zum anerkannten Abschluss Geprüfter Betriebswirt/Geprüfte Betriebswirtin. Die Zeugnisse der Anlagen 1 und 2 sind mit folgender Fußnote zu versehen: Geprüfter Betriebswirt/Geprüfte Betriebswirtin nach dem Berufsbildungsgesetz für die Bereiche der Industrie, des Handels und der Dienstleistungen.

Weitere Informationen und das Antragsformular auf Prüfung der Zulassung erhalten Sie auf der Internetseite der IHK Heilbronn Franken.
https://heilbronn.ihk.de/standardseite/ihkhnberufsbildungweiterbildungpruefungenzulassungundanmeldungantrag.aspx
Wir empfehlen, den Antrag auf Prüfung der Zulassung vor dem Lehrgangsstart zu stellen.
Für die Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Änderungen vorbehalten.

↑ Termine und Anmeldung