Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wire ihk-weiterbildung.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
cmnstr ihk-weiterbildung.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
collect Google Wird verwendet, um Daten zu Google Analytics über das Gerät und das Verhalten des Besuchers zu senden. Erfasst den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg. Session
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag
IDE doubleclick.net Verwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer. 1 Jahr
Impressum

Lieferantenerklärungen intensiv: Verstehen, ausstellen und anwenden

 310,–

Viele Unternehmen werden jährlich von ihren Kunden aufgefordert, Lieferantenerklärungen oder auch so genannte "Langzeit-Lieferantenerklärungen" über den präferenziellen Ursprung von Waren auszustellen. Letztendlich wird damit ermöglicht, dass ein Importeur in einem Drittland Zollvergünstigen erhalten kann, wenn die Ware ihren präferenziellen Ursprung in der Europäischen Union hat. Die Lieferantenerklärung dient hierzu als Nachweispapier und bewirkt damit erhebliche finanzielle Vorteile für Importeure und Exporteure. Vielen Unternehmen ist nicht bekannt, wie die präferenziellen Ursprungsregeln für das jeweilige Produkt anzuwenden sind und welche Gestaltungsspielräume genutzt werden können.
Wer Lieferantenerklärungen verstehen, ausstellen und anwenden möchte, benötigt hierzu auch detaillierte Kenntnisse und Hintergrundinformationen aus dem Bereich Warenursprung und Präferenzen. Deshalb werden auch diese in diesem Seminar angesprochen und behandelt. Außerdem lernen die Teilnehmer die verschiedenen Arten von Lieferantenerklärungen kennen sowie Möglichkeiten und Gestaltungsspielräume bei deren Ausstellung für Kunden und Lieferanten. Anhand einer Checkliste wird die korrekte Ausstellung von Lieferantenerklärungen überprüft.

Dieses Seminar richtet sich an:

Mitarbeiter in Einkaufs-, Import- und Exportabteilungen, Zollsachbearbeiter, Prokuristen, Geschäftsführer

Ihr Abschluss:

Teilnahmebescheinigung

Jetzt anmelden

  • Heilbronn Anfahrt

    noch Plätze frei
    Seminar-Nr.:
    1528_201_01H
    Dozenten:
    Steffi Adler
    Dauer:
    ca. 8 UStd.
    Zeiten:
    08:30 - 16:30

     310,–

    Anmelden
  • Schwäbisch Hall Anfahrt

    noch Plätze frei
    Seminar-Nr.:
    1528_201_02S
    Dozenten:
    Steffi Adler
    Dauer:
    ca. 8 UStd.
    Zeiten:
    08:30 - 16:30

     310,–

    Anmelden
  • Heilbronn Anfahrt

    noch Plätze frei
    Seminar-Nr.:
    1528_201_03H
    Dozenten:
    Janine Lampprecht
    Dauer:
    ca. 8 UStd.
    Zeiten:
    08:30 - 16:30

     310,–

    Anmelden
  • Wertheim Anfahrt

    noch Plätze frei
    Seminar-Nr.:
    1528_201_04W
    Dozenten:
    Janine Lampprecht
    Dauer:
    ca. 8 UStd.
    Zeiten:
    08:30 - 16:30

     310,–

    Anmelden
  • Bad Mergentheim Anfahrt

    noch Plätze frei
    Seminar-Nr.:
    1528_201_05M
    Dozenten:
    Janine Lampprecht
    Dauer:
    ca. 8 UStd.
    Zeiten:
    08:30 - 16:30
    Voraussichtliche Termine
    23.06.2020

     310,–

    Anmelden

Inhalt:

1. Einführung: Die Lieferantenerklärung im Überblick
  • Sinn und Zweck, Bedeutung
  • Arten von Lieferantenerklärungen
  • Verwendung von Lieferantenerklärungen
2. Arten des Warenursprungs
  • Warenmarkierung "Made in Germany"
  • Nichtpräferenzieller Ursprung/ Ursprungszeugnis
  • Präferenzieller Ursprung
3. Der präferenzielle Warenursprung
  • Übersicht über die Zollpräferenzabkommen der EU
  • Ursprungsregeln im Überblick
  • Vollständige Gewinnung und Herstellung
  • Be- und Verarbeiten, Minimalbehandlungen
  • Praktische Beispiele zur Anwendung der Ursprungsregeln
4. Der ermächtigte Ausführer5. Nachweis- und Dokumentationspflichten für Exporteure
  • Ursprungs-/ Präferenzkalkulationen
  • Präferenznachweise im Überblick
  • Warenverkehrsbescheinigung EUR1
  • Warenverkehrsbescheinigung A.TR
6. Lieferantenerklärungen
  • Die Lieferantenerklärung als Nachweis über den präferenziellen Warenursprung
  • Abgrenzung der Lieferantenerklärung zur Ursprungserklärung und zur EUR.1
  • Übersicht über die Zollpräferenzabkommen der EU
  • Prüfungen bei der Annahme von Lieferantenerklärungen (Checkliste)
  • Hinweise zur Ausstellung von Lieferantenerklärungen
  • Typische Fehler bei Lieferantenerklärungen
  • Gestaltungsspielräume bei der Ausstellung von Lieferantenerklärungen
7. Ursprungsauskünfte
  • Das Internetportal "Warenursprung und Präferenzen online"
  • Verbindliche Ursprungsauskünfte
  • Nachprüfungen von Präferenzdokumenten durch die Zollverwaltung (INF.4)
Die Teilnehmer sind herzlich eingeladen, auch eigene Fragestellungen mit in das Seminar zu bringen. Alle Neuerungen des Unionszollkodex, die bis zum Seminartag bekannt sind und Themen des Seminars betreffen, werden selbstverständlich behandelt.

↑ Termine und Anmeldung