Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wire ihk-weiterbildung.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
cmnstr ihk-weiterbildung.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
collect Google Wird verwendet, um Daten zu Google Analytics über das Gerät und das Verhalten des Besuchers zu senden. Erfasst den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg. Session
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag
IDE doubleclick.net Verwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer. 1 Jahr

Wir verwenden Marketing-Cookies, um Besuchern auf Webseiten zu folgen und für sie relevante Anzeigen und Kampagnen auszuspielen.

NameAnbieterZweckAblauf
_fbp Facebook Wird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender. 3 Monate
fr Facebook Wird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender. 1 Tag
lissc LinkedIn Wird von LinkedIn for zur Identifizierung des Browsers, Speicherung von Spracheinstellungen und für die Aussteuerung von Anzeigen verwendet. 1 Tag
lang LinkedIn Wird von LinkedIn for zur Identifizierung des Browsers, Speicherung von Spracheinstellungen und für die Aussteuerung von Anzeigen verwendet. Session
bcookie LinkedIn Wird von LinkedIn for zur Identifizierung des Browsers, Speicherung von Spracheinstellungen und für die Aussteuerung von Anzeigen verwendet. 2 Jahre
lidc LinkedIn Wird von LinkedIn for zur Identifizierung des Browsers, Speicherung von Spracheinstellungen und für die Aussteuerung von Anzeigen verwendet. 1 Tag
UserMatchHistory LinkedIn Wird von LinkedIn for zur Identifizierung des Browsers, Speicherung von Spracheinstellungen und für die Aussteuerung von Anzeigen verwendet. 1 Tag
Impressum

Warenursprung, Präferenzen und Lieferantenerklärungen 2021 - online

 280,–

Waren mit Präferenzursprung aus der Europäischen Union genießen in den meisten Regionen der Welt Zollvergünstigungen, in vielen Ländern können EU-Waren sogar vollständig zollfrei eingeführt werden. Damit sind Zollpräferenzen wichtige Exportförderungsmittel. Um diese Vergünstigungen in Anspruch zu nehmen, müssen Exporteure die einschlägigen Ursprungsregeln kennen, diese erfüllen und revisionssicher dokumentieren.

Zielsetzung

Die Teilnehmer lernen die Grundsätze des Präferenzursprungsrechts kennen und erhalten zahlreiche Hinweise zur praktischen Handhabung und Umsetzung im Unternehmen.
Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, über eine Chat-Funktion Fragen an den Trainer zu stellen. Am Ende des Live-Webinars erhalten die Teilnehmer eine Übersicht über sämtliche verwendeten Links und die Antworten auf die im Webinar gestellten Fragen.

Praktische Durchführung

Sie buchen das "Live-Online-Seminar" wie üblich bei uns. Einige Tage vor dem Termin des von Ihnen gebuchten Seminars erhalten Sie von uns einen "Einwahllink" und die Seminarunterlagen in digitaler Form. Diese können Sie dann gerne ausdrucken und sich so auch während des Online-Seminars direkt Notizen machen. Sie müssen keine Software installieren, sondern einfach eine "exe-Datei" zur Einwahl in den "virtuellen Seminarraum" bestätigen. Mit Ihren Seminarunterlagen erhalten Sie eine "Bedienungsanleitung" für einen einfachen und schnellen Zugang in den "Seminarraum". Sollte es trotzdem noch Probleme geben, steht Ihnen während des "Online-Seminars" zusätzlich eine Hotline für eventuelle Fragen zur Verfügung.

Während des "Live-Online-Semianrs" erarbeiten Sie sich gemeinsam mit dem Trainer bestimmte Themen und am nächsten Tag erhalten Sie noch ein Seminarprotokoll mit allen verwendeten Internetlinks und den Antworten auf Ihre eventuell während des Seminars gestellten Fragen.

Hinweis: Das Online-Seminar findet mit ZOOM statt.

Zeitlicher Ablauf

Ab 8.45 Uhr Einwahl in den virtuellen Seminarraum
09.00 bis 10.30 Uhr: Arten von Warenursprung, nichtpräferenzieller Ursprung
10.30 bis 11.00 Uhr: Pause
11.00 bis 12.30 Uhr: Präferenzieller Ursprung, materielle Voraussetzungen
12.30 bis 13.30 Uhr: Pause
13.30 bis 14.45 Uhr: Präferenzieller Ursprung, materielle und formelle Voraussetzungen
14.45 bis 15.15 Uhr: Pause
15.15 bis 16.30 Uhr: Lieferantenerklärungen, Ursprungserklärungen, WVB EUR.1

Dieses Seminar richtet sich an:

Mitarbeiter in Einkaufs-, Import- und Exportabteilungen, Zollsachbearbeiter, Prokuristen, Geschäftsführer

Ihr Abschluss:

Teilnahmebescheinigung

Jetzt anmelden

  • online

    noch Plätze frei
    Seminar-Nr.:
    1589_211_02
    Dozenten:
    Stefan Schuchardt
    Dauer:
    ca. 8 UStd.
    Zeiten:
    09:00 - 17:00

     280,–

    Anmelden
  • online

    noch Plätze frei
    Seminar-Nr.:
    1589_211_03
    Dozenten:
    Stefan Schuchardt
    Dauer:
    ca. 8 UStd.
    Zeiten:
    09:00 - 17:00

     280,–

    Anmelden
  • online

    noch Plätze frei
    Seminar-Nr.:
    1589_211_04
    Dozenten:
    Stefan Schuchardt
    Dauer:
    ca. 8 UStd.
    Zeiten:
    09:00 - 17:00

     280,–

    Anmelden

Inhalt:

1. Arten des Warenursprungs/ Nichtpräferenzieller Ursprung

  • Warenmarkierung "Made in Germany"
  • Nichtpräferenzieller Ursprung/ Ursprungszeugnis (mit Ausfüllanleitung)
  • Präferenzieller Ursprung (Einführung)

2. Der präferenzielle Warenursprung: materielle Anforderungen

  • Übersicht über die Zollpräferenzabkommen der EU
  • Freiverkehrsabkommen, insbesondere Zollunion mit der Türkei, Warenverkehrsbescheinigung A.TR (mit Ausfüllanleitung)
  • Internetportal "Warenursprung und Präferenzen online"
  • Präferenzielle Ursprungsregeln im Überblick: Vollständige Gewinnung und Herstellung, Minimalbehandlungen, Be- und Verarbeitungsregeln: Wertregeln, Positionswechsel, gemischte Regeln
  • Erstellen von Ursprungs-/ Präferenzkalkulationen
  • Sonderfälle: allgemeine Toleranzregel, mehrstufige Produktion
  • Praktische Beispiele zur Anwendung der Ursprungsregeln
  • Exkurs: das Präferenzabkommen mit Japan (JEFTA) inkl. Ursprungsregeln
  • Exkurs: die Präferenzabkommen mit Singapur, Vietnam, Mercosur
  • Exkurs: der Ermächtigte Ausführer (EA) und der "Registered Exporter" (REX)

3. Der präferenzielle Warenursprung: formelle Anforderungen

  • Lieferantenerklärungen 2021 (mit Ausfüllanleitung, Beispielfälle)
  • Ursprungserklärung und Warenverkehrsbescheinigung EUR1 (mit Ausfüllanleitung)

↑ Termine und Anmeldung