Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wire ihk-weiterbildung.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
cmnstr ihk-weiterbildung.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
collect Google Wird verwendet, um Daten zu Google Analytics über das Gerät und das Verhalten des Besuchers zu senden. Erfasst den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg. Session
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag
IDE doubleclick.net Verwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer. 1 Jahr
Impressum

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

 680,–

BEM ist beides zugleich: Gesetzliche Verpflichtung (§ 167 SGB IX) sowie wertvolle Hilfe für Unternehmen und Mitarbeiter. Leider konzentrieren sich viele Unternehmen in Sachen BEM fast ausschließlich auf das WAS und viel zu wenig auf das WIE. Mit einem an die jeweiligen Bedürfnisse und Möglichkeiten des Unternehmens angepassten BEM-Konzept gewinnen die Mitarbeiter mehr Gesundheit und das Unternehmen gesunde, zufriedene, leistungsfähige und leistungsbereite Mitarbeiter.
Das Seminar bietet einen kompakten Einstieg ins Thema und vermittelt einen praxistauglichen (zeitlich und organisatorisch) leistbaren Weg unter Berücksichtigung der häufigsten Stolpersteine. BEM nur anzubieten reicht nicht, es muss von den Betroffenen auch angenommen werden und für alle Beteiligten wirksam und lohnend sein.

Dieses Seminar richtet sich an:

Personalverantwortliche, Betriebs- und Personalräte, BEM-Beauftragte, Schwerbehindertenvertreter, Gesundheitsmanager, Betriebsärzte sowie Führungskräfte die ein BEM einführen wollen oder daran beteiligt sind

Ihr Abschluss:

Teilnahmebescheinigung

Jetzt anmelden

  • Heilbronn Anfahrt

    noch Plätze frei
    Seminar-Nr.:
    2421_202_01H
    Dozenten:
    Mario Holderbach
    Dauer:
    ca. 16 UStd.
    Zeiten:
    08:30-16:30

     680,–

    Inklusive Arbeitsunterlagen, Kaffeepausen

    Anmelden

Inhalt:

  • Warum BEM? - Vorteile und Nutzen für alle Beteiligten
  • Gesetzliche Grundlagen: den vorhandenen Spielraum sinnvoll nutzen
  • Interne und externe Akteure (und Kompetenzen)
  • Sinnvolle BEM-Struktur für die Unternehmenspraxis
  • Braucht man eine Betriebsvereinbarung?
  • Der BEM-Prozess in der Praxis (von Anschreiben bis Zielerreichung)
  • BEM-Kommunikation: verständlich, angstfrei, zielführend
  • Lösungsorientierte, faire BEM-Gespräche = gute Ergebnisse
  • BEM-Akte: Dokumentation und Datenschutz
  • Fördern und fordern (verhindern, dass einzelne Mitarbeiter das BEM "ausnutzen")
  • BEM ist mehr als der Einzelfall - Veränderungspotenziale ableiten

↑ Termine und Anmeldung