Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wire ihk-weiterbildung.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
cmnstr ihk-weiterbildung.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_ga_PF07PMP11H Google Wird verwendet, um Daten zu Google Analytics über das Gerät und das Verhalten des Besuchers zu senden. Erfasst den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg. 2 Jahre
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre

Wir verwenden Marketing-Cookies, um Besuchern auf Webseiten zu folgen und für sie relevante Anzeigen und Kampagnen auszuspielen.

NameAnbieterZweckAblauf
_fbp Facebook Wird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender. 90 Tage
ln_or LinkedIn Wird von LinkedIn for zur Identifizierung des Browsers, Speicherung von Spracheinstellungen und für die Aussteuerung von Anzeigen verwendet. 1 Tag
Impressum

Gepr. Handelsfachwirt*in IHK

förderfähig durch Aufstiegs-BAföG | Bildungsgutschein

Wer eine Karriere in der dynamischen Handelsbranche anstrebt, der trifft mit dem "Geprüften Handelsfachwirt" die perfekte Wahl. In diesem berufsbegleitenden Lehrgang werden Beschäftigten aus dem Handel fachübergreifende, betriebswirtschaftliche Kenntnisse & Fähigkeiten vermittelt und die verschiedenen Funktionen sowie das ganzheitliche Zusammenwirken eines Handelsunternehmens in allen Einzelheiten praxisnah verdeutlicht. Die erworbene Berufserfahrung im Handel und die qualifizierte Weiterbildung befähigen Absolventen zur Übernahme anspruchsvoller Sach- und Projektaufgaben und bilden den Grundstein für Führungstätigkeiten auf mittlerer Ebene.

Zusätzlicher Vorteil: Mit dem Abschluss zum "Geprüften Handelsfachwirt" wird der schriftliche Teil der Ausbilder-Eignungsprüfung erlassen.

In unseren Präsenzlehrgängen werden Teile der Lerninhalte mittels Live Online Training gelehrt. Dozent*innen vermitteln die Lerninhalte interaktiv und sind jederzeit präsent. Wir behalten uns vor, in Ausnahmesituationen den Online-Anteil zu erweitern.

Ihr Abschluss:

IHK-Prüfungszeugnis Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in

Jetzt anmelden

  • Heilbronn Anfahrt

    noch Plätze frei
    Lehrgangs-Nr.:
    32048H
    Dozenten:
    IHK-Dozententeam
    Dauer:
    ca. 500 UStd.
    Online-Anteil:
    ca. 25%
    Zeiten:
    Mo und/oder Mi 18:00-21:15, 14-täglich Sa. 08:00-15:30, max. 12 Blocktage/Jahr

     3.400,–

    Förderung durch Aufstiegs-BAföG möglich

    zzgl. Literaturkosten € 200,–

    zzgl. IHK-Prüfungsgebühr € 560,–
    zzgl. IHK-Zulassungsgebühr € 59,–

    Gebühren IHK HN-Franken/ variieren je IHK

    Anmelden

förderfähig durch Aufstiegs-BAföG | Bildungsgutschein

Inhalt:

Handlungsbereiche

Unternehmensführung und -steuerung

  • Unternehmensgründung, Business Plan
  • Unternehmensorganisation
  • Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling
  • Unternehmensfinanzierung
  • Risikomanagment

Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation

  • Personalführung, Führungsgrundsätze und -methoden
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Personalmarketing, Personalauswahl und -einstellung
  • Aus- und Weiterbildung, Personalentwicklung
  • Personalbedarfs-, Personalkosten- und Personaleinsatzplanung
  • Personalkennziffern, Entgeltsysteme
  • Arbeitsrecht, Arbeits- und Gesundheitsschutz

Handelsmarketing

  • Handelsentwicklungen, Perspektiven
  • Markt- und Zielgruppenanalyse, Marketingstrategien und -aktivitäten
  • Marketinginstrumente, Standortmarketing, Sortimentsgestaltung
  • Verkaufsförderung, Servicepolitik
  • Visual Merchandising, Werbekonzepte, Öffentlichkeitsarbeit
  • E-Commerce, rechtliche Bedingungen
  • Markt- und Wettbewerbsentwicklung

Beschaffung und Logistik

  • Beschaffungspolitik
  • Beschaffungs-, Lager- und Logistikprozesse
  • Supply Chain Management
  • Lagerwirtschaft, Waren- und Datenfluss
  • Transport- und Entsorgungsprozesse, rechtliche Bedingungen

Wahlfach Einkauf - dieses Wahlfach ist nur bei den Online-Kursen möglich

  • Einkaufsstrategien, Unternehmenspolitik
  • Sortimentsstrategie
  • Einkaufsmärkte, Beschaffung, Lieferantenmanagement
  • Verhandlungsstrategien
ODER

Wahlfach Vertriebssteuerung

  • Vertriebs- und Sortimentsstrategien
  • Flächenoptimierung
  • Category-Management
  • Preispolitik

Situationsbezogenes Fachgespräch

Technische Voraussetzungen

  • PC oder Laptop
  • Microsoft Windows 7 oder höher, Mac OS X 10.8 (Mountain Lion) oder höher
  • Kamera
  • Headset (Kopfhörer mit Mikrofon)
  • Internetzugang mit mind. 2 Mbps im Download und 1 Mbps im Upload Google Speedtest
  • Informationen zur IHK-Weiterbildungsprüfung

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ein Lehrgangsbesuch keine Voraussetzung für die Zulassung zu einer Prüfung darstellt. Umgekehrt wird durch die Teilnahme an einem Lehrgang kein Anspruch auf Zulassung zur Prüfung begründet.

    Die Zulassung zur Prüfung erfolgt ausschließlich durch die Industrie- und Handelskammer. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, vor Beginn einer Weiterbildungsmaßnahme, bei der Industrie- und Handelskammer den Antrag auf Zulassung zur Prüfung zu stellen.

    Weitere Informationen und das Antragsformular auf Prüfung der Zulassung erhalten Sie auf der Internetseite der IHK Heilbronn Franken.

    Der Handelsfachwirt besteht aus drei Prüfungsteilen. Die Zulassungsvoraussetzung wird in einer Verordnung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung festgelegt.

    An der Fortbildungsprüfung kann man grundsätzlich teilnehmen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
    (1) Zur ersten schriftlichen Teilprüfung nach § 3 Absatz 2 und 3 ist zuzulassen, wer
    1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen
    Ausbildungsberuf im Handel und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis ODER

    2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Verkäufer oder zur Verkäuferin oder in einem anerkannten kaufmännisch-verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis ODER

    3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Fachlageristen oder zur Fachlageristin und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis ODER

    4. den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine
    mindestens zweijährige Berufspraxis ODER

    5. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

    (2) Zur zweiten schriftlichen Teilprüfung nach § 3 Absatz 2 und 4 ist zuzulassen, wer die erste schriftliche Teilprüfung abgelegt hat, die nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.

    (3) Die Berufspraxis nach Absatz 1 muss in Verkaufstätigkeiten oder anderen kaufmännischen Tätigkeiten im institutionellen oder funktionellen Handel erworben sein und inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in § 1 Absatz 2 genannten Aufgaben haben.

    Die für die Berufspraxis wesentlichen Bezüge sind nach § 1 Abs. (2) der Verordnung folgende:
    "§ 1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses:
    (...)
    (2) Durch die Prüfung ist festzustellen, ob die notwendigen Kompetenzen vorhanden sind, um im Einzelhandel, im Groß- und Außenhandel sowie im funktionellen Handel eigenständig und verantwortlich Aufgaben der Planung, Führung, Organisation, Steuerung, Durchführung und Kontrolle handelsspezifischer Aufgaben und
    Sachverhalte unter Nutzung betriebs- und personalwirtschaftlicher Instrumente wahrzunehmen. Dabei sollen gesellschaftliche, volkswirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen berücksichtigt werden. Dazu zählen insbesondere:
    1. Analysieren und Beurteilen der Auswirkungen handelsrelevanter Marktentwicklungen,
    2. Erarbeiten und Umsetzen kundenorientierter und wirtschaftlicher Konzepte der Sortimentsgestaltung,Warenbeschaffung und Logistik,
    3. Steuern von Umsatz und Ertrag mit warenwirtschaftlichen Kennzahlen,
    4. Anwenden von Controllinginstrumenten,
    5. Beurteilen von Finanzierungsalternativen und Vorbereiten von Entscheidungen,
    6. Planen und Umsetzen arbeitsorganisatorischer Veränderungen,
    7. Konzipieren, Umsetzen und Auswerten von Marketingkonzepten,
    8. Übernehmen von Organisations- und Führungsaufgaben unter Berücksichtigung von Unternehmens- und
    Führungsgrundsätzen, unternehmerisches Denken und Handeln,
    9. Wahrnehmen von Qualifizierungsaufgaben sowie Fördern der Personalentwicklung,
    10. Durchführen und Organisieren der Berufsausbildung,
    11. Wahrnehmen von Aufgaben des Personalmanagements,
    12. Kooperieren mit Geschäftspartnern und internen Unternehmensbereichen, Kommunikation kunden- und dienstleistungsorientiert gestalten,
    13. Umsetzen des Qualitätsmanagements und Fördern der Nachhaltigkeit.
    (...)

    Wir empfehlen, den Antrag auf Prüfung der Zulassung vor dem Lehrgangsstart zu stellen.
    Für die Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Änderungen vorbehalten.

    ↑ Termine und Anmeldung