Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wire ihk-weiterbildung.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
cmnstr ihk-weiterbildung.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
collect Google Wird verwendet, um Daten zu Google Analytics über das Gerät und das Verhalten des Besuchers zu senden. Erfasst den Besucher über Geräte und Marketingkanäle hinweg. Session
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag
IDE doubleclick.net Verwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer. 1 Jahr
Impressum

Das Aufstiegs-BAföG – Förderung ab 01.08.2020 bis zu 75 %

Ab dem 1. August 2020 werden die Förderkonditionen nochmals verbessert:

  • die Unterhaltsförderung für Vollzeitgeförderte wird zu einem Vollzuschuss ausgebaut,
  • der Zuschussanteil zum Maßnahmenbeitrag für Lehrgangs- und Prüfungsgebühren wird von 40 Prozent auf 50 Prozent erhöht,
  • der Belohnungserlass steigt von 40 Prozent auf 50 Prozent,
  • der einkommensunabhängige Kinderbetreuungszuschlag für Alleinerziehende wird von 130 Euro auf 150 Euro erhöht,
  • die stufenweise Förderung bis auf "Master-Niveau" wird eingeführt,
  • die sozialen Stundungs- und Sozialerlassmöglichkeit für Geringverdiener werden erweitert,
  • bei Existenzgründung erfolgt ein vollständiger Erlass der Darlehensschuld.

Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz gibt es seit 1996. Es ist das Äquivalent zum BAföG in der beruflichen Bildung. Das Aufstiegs-BAföG unterscheidet sich aber in einem Punkt grundlegend zum BAföG: Alle Teilnehmer werden gefördert, unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern!

Mit dem Aufstiegs-BAföG werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Maß­nahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung durch Beiträge zu den Kosten der Bildungsmaßnahme und zum Lebensunterhalt finanziell unterstützt. Es begründet einen Rechtsanspruch auf Förderung einer Aufstiegsfortbildung unter bestimmten Voraussetzungen. Die Voraussetzungen sind insbesondere an die Gestaltung des Lehrganges gebunden. Oftmals benötigen Lehrgänge mehr als 400 Unterrichtsstunden und die Anwesenheitsquote eines Teilnehmers im Unterricht muss mindestens 70 % sein.

Ob ein Lehrgang förderungsfähig ist oder nicht kann die entsprechende Lehrgangsmanagerin beantworten. Wenn dies der Fall ist, wird in der Eröffnungsstunde über das Aufstiegs-BAföG informiert. Man kann dann nach Beginn des Lehrganges seinen Antrag stellen. Der Kursteilnehmer reicht die gesamten Unterlagen bei der zuständigen Stelle ein, in Baden-Württemberg sind das die Landratsämter.

Die Informationen in diesem Artikel bilden den Stand vom 13.07.2020 ab und sind unverbindlich. Weitere Informationen geben unsere Lehrgangsmanagerinnen oder die zuständigen Sachbearbeiter der jeweiligen Landratsämter. Die Homepage des Aufstiegs-BAföG ist übrigens https://www.aufstiegs-bafoeg.de/

Beste Grüße

Gerald Fichtner

Zurück zur Übersicht